Zahnheilkunde

 

Ästhetische Zahnmedizin

Zahnumformung mit Komposit (Kunststoff)
Das Aufbringen von Komposit (Kunststoff) auf den Zahn ermöglicht:

  • das Schließen von Zahnlücken (Diastema)
  • Umgestaltung fehlerhafter Zahnformen (z.B. „Zapfenzähne“)
  • Verschönerung verfärbter oder unregelmäßiger Zahnoberflächen („Facing“)
    Bevor der Kunststoff auf den Zahn aufgebracht wird, wird dessen glatte Zahnoberfläche mit einer Säure angerauht um eine dauerhafte Verbindung zwischen Zahnschmelz und Komposit zu erreichen.
     
    Beispielbilder:
     

     
    Patient mit vorhandener Zahnlücke (Diastema)
     

     
    Patient nach der Zahnumformung mit Komposit

 
zurück