Zahnheilkunde

 

Ästhetische Zahnmedizin

Bleaching (Zahnaufhellung)- mehr „Weiß“ für Ihre Zähne
Die Zahnfarbe ist genetisch bedingt. Deshalb gibt es von Natur aus weiße, gelbliche oder dunklere Zähne. Äußere oder innere Zahnverfärbungen entstehen aber auch durch häufigen Genuss von Tee, Kaffee, Nikotin oder Rotwein, Verletzungen des Zahnes oder die Einnahme bestimmter Medikamente. In den meisten Fällen können wir durch Zahnaufhellungsverfahren (Bleaching) bemerkenswerte Ergebnisse erzielen

Generell wird zwischen internem und externem Bleaching unterschieden:

Externes Bleaching:
Hier hellt ein Spezialgel Ihre Zähne auf. Das Gel wird in einer Sitzung auf den Zahn aufgetragen und mittels UV-Licht aktiviert. Eine schnelle Methode mit sofort sichtbarem Ergebnis.

Das sogenannte Interne Bleaching verhilft verfärbten, wurzelbehandelten Zähnen zu neuem Strahlen. Bei dieser Methode wird das chemisch wirksame Bleichgel in den inneren Hohlraum Ihres Zahnes eingebracht und hellt den Zahn von innen heraus auf.

Durch das Bleaching sind Aufhellungen um mehrere Nuancen möglich. Oft reicht auch schon eine professionelle Zahnreinigung, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.
 
zurück